Freiwillige Feuerwehr Schwartbuck / Schmoel
Freiwillige Feuerwehr Schwartbuck / Schmoel

Chronik unserer Feuerwehr

Johann Schöning - Er war bei der Gründung der Wehr Schwartbuck die treibene Kraft und ihr erster Hauptmann von 1891-1905.

Die Feuerbrunst

 

An einem heißen Sommertag im August des Jahres 1888 fiel in wenigen Stunden fast ein Drittel des Dorfes Schwartbuck einem Großfeuer zum Opfer.

 

Im Hause von Wilhelm Jakobsen, ziemlich zur Dorfstraße hin, brach das Feuer. 

Durch Funkenflug wurden sogleich die Gebäude von Martin Bumann (heute Rolf Schmidt) und Ferndinand Mißfeldt (ehem. Schlachterei) in Brand gesetzt. Die kleine Kate von Friedrich Steffen, Gemsenhöhle genannt, brannte ebenfalls. Von dort sprang das Feuer über Hof Nr.4. Die Gebäude dieses Hofes standen auf dem heutigen Grundstück Clausen. Im Windschatten eines großen Pflaumenbaumes lag das Haus von Hinrich Kay. Friedrich Schröder saß rittlings auf dem Dachfirst und es gelang ihm mit einer Feuerpatsche alle Enstehungsbrände auf dem Reetdach zu löschen. Heute wohnt Familie Sulimma in diesem Haus. Etwa in Höhe der Schmiede, sprang das Feuer auch auf die andere Straßenseite über. Die Schmiedewerkstatt, im Schutz großer Lindenbäume stehend, brannte nicht ab. Diese Gebäude war mit Dachpfannen bedeckt. Auf der linken Straßenseite standen vier Häuser, zum Teil Doppelkaten. Alle wurden eingeäschert. Diese Häuser standen etwa zwischen E. Ehlers und M. Schulz. Insgesamt waren an diesen Nachmittag sechzehn Familien obdachlos geworden. Die Bewohner der vier zuletzt erwähnten Häuser zogen zum Teil nach Schmoel. Dieser Teil des Dorfes ist erst 70 Jahre später wieder bebaut worden. Der Hof Nr.4 wurde auf dem Maaskamp noch im gleichen Jahr wieder aufgebaut. Auch mit dem Aufbau der anderen Wohnhäuser und Werstätten ist umgehend begonnen worden.

 

Diese Brandkatastrophe war der Anlaß in Schwartbuck eine Feuerwehr zu gründen.

Die Feuerbrunst im Bild

Die Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Schwartbuck

  • 1891 - 1905 > Johann Schöning
  • 1905 - 1930 > Wilhelm Kay
  • 1930 - 1938 > Karl Voß
  • 1938 - 1945 > Wilhelm Schröder
  • 1948 - 1953 > Günter Golsch
  • 1953 - 1956 > Otto Schröder
  • 1956 - 1959 > Herbert Hergesell
  • 1959 - 1968 > Hugo Osbahr
  • 1968 - 1992 > Dieter Kay
  • 1992 - 2002 > Ulrich Huthsfeldt
  • 2002 - 2014 > Klaus Baudach
  • 2014 - 2015 > Sven Nielsen
  • Seid 2015    > Sascha Semmler
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2015 / Freiwillige Feuerwehr Schwartbuck/ Schmoel